Faschingskonzert der Rheintalischen Musikschule 8. Januar 2019

Jugendsinfonietta 18

Am Freitag, den 25. Januar geht's im Reichshofsaal närrisch-musikalisch zu, wenn verschiedene Orchesterformationen der Rheintalischen Musikschule zum traditionellen Faschingskonzert aufspielen. 

Im bewirteten Saal eröffnet das Kinderorchester den Abend unter der Leitung von Markus Ellensohn mit zwei lustigen Streicherstücken. Dann tritt die Jugendsinfonietta unter der Leitung von Evelyn Fink-Mennel mit zwei fetzigen Werken auf: Barockkomponist Antonia Vivaldi - zu seiner Zeit ein regelmäßiger Hit-Lieferant - wird vom 9 jährigen Cellisten Julius Mayer und den Jugendlichen der Jugendsinfonietta zum Leben erweckt, ebenso wie ein "Schlappohr-Esel" mit einem Schottischen Tanz ("Flap-Eared-Mule"). Die Fiddle Kids unter der Leitung von Evelyn Fink-Mennel sind ein musikschulübergreifendes Streicherensemble, das auswendig singend und spielend poppige Volksmusik darbringt. Den krönenden Abschluss macht die große Sinfonietta unter der Leitung von Christian Beemelmans mit schwungvollen Werken für großes Orchester und präsentiert u.a. die Flötensolistin Pamela Baric, die Geigensolistin Sophie Gigerl und den Dirigierlehrling Matthias Seewald.

Faschingskonzert der Rheintalischen Musikschule

Plakat Faschingskonzert 19

Freitag, 25. Januar 2019
Beginn 19:30 Uhr
Dauer ca. 65 min
Reichshofsaal

Eintritt: Kinder und Jugendliche 2 Euro, Erwachsene 5 Euro

Karten an der Abendkassa oder Kartenvorverkauf in der Rheintalischen Musikschule Lustenau, Maria-Theresien-Str. 61, T: 05577 8181 4700 oder musikschule@lustenau.at.